Bitte beachten Sie, dass durch die Nutzung dieser Webseite Cookies eingesetzt werden. Cookies dienen dazu, unser Angebot Nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Wir bitten Sie um Erlaubnis, dies weiterhin zu tun. Für weitere Informationen können Sie unsere Datenschutzerklärung Seite besuchen!
Perfekte Füße - Interview
Menü

Berichte

 

Carola Esser ist Model, und zwar von Kopf bis Fuß. Die 38-jährige Frankfurterin hält ihre natürlich schönen Füße durch ein ausgewogenes und vielseitiges Fitness- und Pflegeprogramm fit: Bewegung und Pflege.

Bei einem Autounfall knallte Carola Esser mit dem Gesicht auf das Lenkrad. Es schwoll an: „Mir wurde damals klar, was Vergänglichkeit bedeutet.“ Dieser Gedanke führte zu ihrer Entscheidung, zunächst nebenberuflich zu „modeln“. Die renommierte Agentur eastwest models in Frankfurt nahm sie in die Laiendatei auf.

Der Durchbruch kam aber erst ein Jahr später, als ein Kunde ein sportliches Model suchte. „Ich verdiente gut und fokussierte mich von nun an darauf.“ Bei einem späteren Fotoshooting entdeckte ein Fotograf die Schönheit ihrer Füße. „Ich ging barfuß über einen Papierboden, um diesen zu schonen. Der Fotograf nahm meine Füße auf.“

 

Auf kleinem Fuß

Da auch noch ihre Schuhgröße idealerweise 37 war und ein kleinerer Fuß als ästhetisch gilt, kam eines zum anderen. Die Bilder sahen Kunden der Agentur in der Datei und buchen die junge Frau seitdem regelmäßig für Fuß-Foto-Shootings. Carola Essers Füße posierten zum Beispiel für verschiedene Schuhhersteller, Kunden aus dem medizinischen Bereich oder auch für Kosmetik-Produkte wie zum Beispiel GEHWOL.

Vor einem Shooting bringt Carola Esser ihre Füße in Hochform. „Die Pflege vorab ist natürlich Grundvoraussetzung. Am Set selbst würde dies zu lange dauern.“ Das Beauty-Programm beginnt einen Abend vorher. „Ich peele meine Füße und creme sie anschließend ein.“ Auch die Nägel erhalten eine entsprechende Schönheitskur. Die Nagelhaut wird akkurat in Ordnung gebracht und die Nägel auf eine gesunde Länge gekürzt. „Meist trage ich French-Lack auf. Das rosa Nagelbett und der weiße Streifen an der Nagelspitze sehen sehr gepflegt aus.

 

Auf Details achten

Um Druckstellen zu vermeiden, zieht das Fuß-Model weite, bequeme Schuhe und Socken an. „Die Socken drehe ich nach links, damit auch von den Nähten her keine Druckstellen auf den Fuß kommen.“ Vor Ort werden die Füße als Erstes von Socken und Schuhen befreit. Dann schlüpft Carola Esser in Hotelschläppchen, die angenehm weich sind und keinerlei Druckstellen hinterlassen. „Da stört es auch nicht, wenn die leichte, tönende Schminke abfärbt.“ Denn Füße werden bei professionellen Aufnahmen genauso geschminkt wie Teilnehmer einer Talkshow im Fernsehen.

Dann beginnt das Fotografieren, was nicht so einfach ist. Es kommt auf die Details wie Winkel oder Beleuchtung an. Außerdem ist es für das Model oft anstrengend. „Ich stehe oder sitze für die verschiedenen Einstellungen oft unbequem. Ich muss häufig den Fuß nur wenig aufsetzen, damit es geschmeidig und leicht aussieht.“ Dafür braucht es eine Menge Bauchmuskeln, da eine solche Position nur mit Muskelspannung gehalten werden kann.

Carola Esser muss sich deswegen mit einem ausgewogenen Sportprogramm fit halten, zum Beispiel Joggen oder der regelmäßige Gang ins Fitnessstudio. „Wenn ich jogge, trage ich Einlagen, damit sich der Fuß nicht absenkt. Zu viel Laufen geht auch nicht. Dafür schwimme ich oft, weil dies den Fuß am wenigsten belastet.“

 

Das Pflegeprogramm

Neben den sportlichen Aktivitäten bekommen auch die Füße ein umfangreiches Fitness- und Pflegeprogramm verpasst. „Ich pflege meine Füße sicher mehr als andere. Ich creme sie jeden Abend vor dem Zubettgehen mit einer Fett und Feuchtigkeit spendenden Creme ein.“ Ab und zu gönnt sich die sympathische Frankfurterin auch einen Gang zur professionellen Pediküre.

Doch zum permanenten Pflegeprogramm gehört es auch, Druckprobleme am Fuß zu vermeiden. „Ich trage privat fast nur flache Schuhe und achte beim Schuhkauf ganz besonders darauf, dass der Schuh qualitativ gut ist und richtig passt. Bei wichtigen Anlässen trägt Carola Esser durchaus auch mal einen High-Heel, „aber dann nur mit einem eingelegten Druckschutz.“

 

Hier, mit freundlicher Genehmigung von kreativwunder.info, ein aktuelles Interview:

 

VORSTELLUNG:

Die Naturschönheit Carola Esser arbeitet als Model, insbesondere stehen häufig ihre Hände oder Füße im Mittelpunkt des Geschehens. Gepflegte Hände und ästhetische Füße der Größe 37 sind ihr Markenzeichen.
In der Werbung hat sie schon für bekannte Marken gearbeitet und ihr bezauberndes Lächeln könnte charmanter kaum sein. Hinter Carolas gepflegtem Äußeren steckt viel Disziplin in Form von regelmäßigen Fitnessstudiobesuchen und Jogging, sowie schwimmen.

 

 



INTERVIEW (Fragen von R.M.) :

RM Frage:
  Haben Sie schon als Kind gemerkt, was für ein Potential in puncto Schönheit in Ihnen steckt - wollten sie ein Model sein?

   Antwort:  Nein, ich wollte kein Model sein als Kind. Diese Dinge waren nicht wichtig für mich. Ich habe viel Sport getrieben. Mein Hobby war Artistik und das hat mich voll beansprucht.   

 

 

RM Frage:  Was ist das für ein Gefühl, durch gute Gene, viel Sport, Disziplin, so wunderschön und gepflegt auszusehen, im Vergleich zu vielen anderen Frauen?

   Antwort:  Für die guten Gene bin ich wirklich sehr dankbar. Es ist dadurch oft einfacher, wenn die Natur einem einen kleinen Vorsprung gewährt. Trotzdem muss auch ich mein Fitness-Programm absolvieren und diszipliniert sein. Das gelingt manchmal besser und manchmal auch nicht. Da geht es mir wie jedem anderen auch....
Letztendlich ist es immer mit viel Arbeit verbunden ständig gepflegt zu sein.

 

 

RM Frage:Ist es für Sie als Model für Hände und Füße, im Vergleich zum normalen "Ganzkörper" modeln, einfacher - wo sind die Unterschiede?

   Antwort:  Leider ist es nicht einfacher, wenn nur deine Füße oder Hände fotografiert werden. Ganz im Gegenteil. Oft sind anstrengende Posen einzunehmen wie z. B. bei der Schuhfotografie. Das Produkt soll bestmöglich abgebildet werden und das ist leider nur selten bequem....
Teilweise muss man die Posen sehr lang halten. Das ist immer anstrengend. Versuchen sie mal eine Tasse längere Zeit (min. 5 Min.) mit ausgestrecktem Arm zu halten - ohne zu zittern. Die wird schnell schwer.  

 

 

RM Frage:  Was denken Sie über Fußerotik und Fußfetischisten?

   Antwort:  Gar nichts. Ist nicht mein Thema.

 

 

RM Frage:Schon für einen "normalen" Sterblichen ist es schwer, einigermaßen die Figur zu halten - ist es für Sie ein Fluch, regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen, oder haben Sie sich daran gewöhnt, auf Ihre Figur zu achten?

   Antwort:  Es fällt manchmal schon schwer den inneren Schweinehund zu bezwingen, aber meistens macht es mir Spaß mich zu bewegen. Natürlich muss ich auf meine Figur achten, aber das regele ich auch über meine Ernährung und nicht nur über Sport.  

 

 

RM Frage:  Wie oft sollte frau/man gesunde, also nicht zu kleine Schuhe guter Qualität und "modische = ungesunde" Schuhe im Verhältnis tragen?

   Antwort:  Dies sollten besser Experten beantworten. Ich für meinen Teil habe eine 20% / 80% Regelung wenn es möglich ist. Manchmal muß ich bei Shootings den ganzen Tag High Heels tragen und dann erhöht sich natürlich der ungesunde Teil. In jedem Fall sollte man darauf achten passende, qualitativ hochwertige Schuhe zu tragen.

 

 

RM Frage:Welche Produkte können Sie als Expertin für Hände und Füße wirklich empfehlen, um sie effektiv zu pflegen bzw. zu schützen?

   Antwort:  Am wichtigsten ist die regelmäßige Pflege. Für meine Hände benutze ich die Handcreme von Vichy, für meine Füße die Lipidro Creme von Gewohl und für meine Beine den Beinbalsam von Gewohl. Cremen sie ruhig ihre Hände und Füße abends dick ein und lassen alles über nacht wirken. Für trockene Nagelhaut benutze ich sehr gern Bepanthen Wund- und Heilsalbe. Diese auch dick in die Nagelfalz einmassieren und einziehen lassen. 

 

 

RM Frage: Was lieben und hassen Sie besonders an Frankfurt am Main?

   Antwort:  Ich hasse nichts an Frankfurt. Manchmal nervt der Verkehr etwas, besonders wenn Messen sind. Ich liebe an Frankfurt die Skyline und meinen Freundes- und Bekanntenkreis.

 

 

RM Frage:Gibt es Ambitionen, auch mal als Schauspielerin fürs Theater oder Fernsehen zu arbeiten - immerhin erfüllen Sie viele Kriterien, die gebraucht werden?

   Antwort:  Ich hätte nichts dagegen, aber dafür muss ich wohl erst Schauspielunterricht nehmen.

 

 

RM Frage:Haben Sie für Ihre Hände und Füße ausgefallene Dinge benutzt, um eine gewisse Wirkung zu erzielen, wie z.B. Henna, oder Schmuck?

   Antwort: Nein, habe ich nicht. Ich finde natürlich gepflegte Hände und Füße mit einem schönen Lack am besten. 

 

Vielen Dank...

 

Mai 2012

 

 

 

Pressekontakt für den 1. Bericht:

Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH
Dirk Fischer, Stefan Dudzinski-Lange
Leimenrode 29, 60322 Frankfurt
Tel.: 069 / 61 998-21, -17, Fax: 069 / 61 998-10

 

Pressekontakt für das Interview:

Rolf Mahler